hören & lesen

Veröffentlichungen (Auswahl)

Donnerstag ist Fleischtag. Fleischarme Ernährung in Kochbüchern vor 100 Jahren, in: journal culinaire no. 32 (2021), S. 25-33.

[Rezension] Festtagsschmaus und Einheitsbrei. Ernährung in Franken von der Antike bis zur Gegenwart, hgg. von Andrea M. Kluxen und Julia Krieger, Ergon Verlag Baden-Baden (2019) (= Geschichte und Kultur in Mittelfranken, Bd. 7), in: Schönere Heimat 2020, Heft 2, S. 147f.

Rezepte aus Zeiten der Not, in: Main Post, 2.5.2020, S. 39.

Am Herd mit der Herrschaftsköchin. In: MUH 35, 2019/20, S. 18f.

Aufgeweckte wecken ein, in: Main Post, 5.10.2019, S. 42.

Interview mit Ingrid Haslinger, in: Valentinas-Kochbuch.de.

Kochen im Ersten Weltkrieg. Drei Kriegskochbücher aus Bayern. Verlag Königshausen & Neumann Würzburg 2018.

[Rezension] Elizabeth David: Die französische Küche, Mandelbaum Verlag Wien (2017), in: Valentinas-Kochbuch.de.

[Rezension] Peter Breuer: Kochtagebücher, Greenpeace Media (2017), in: Valentinas-Kochbuch.de.

Rückkehr der Rübe, in: Main Post, 21.1.2017, S. 43.

Heimatsound im Kochbuch, in: Sendbrief des Unterfränkischen Dialektinstituts 37. Ausgabe Dezember 2016, S. 2-5.

Das Bayerische Kochbuch. Eine Auflagengeschichte, in: Bibliotheksforum Bayern, Ausgabe 2016/4, S. 238-240.

Biografie eines Kochbuchs. Das Bayerische Kochbuch erzählt Kulturgeschichte. Verlag Friedrich Pustet Regensburg 2016, 2. überarbeitere Auflage 2017.

Kochbuchgeschichte. Vom Kochbuch des Bayerischen Vereins für Wirtschaftliche Frauenschulen auf dem Lande zum Bayerischen Kochbuch, in: Bayernspiegel. Zeitschrift der Bayerischen Einigung und Bayerischen Volksstiftung, Ausgabe 02/2016, S. 20f.

100 Jahre Kochbuchgeschichte. Miesbach, die Wiege des Bayerischen Kochbuchs. Ausstellungskatalog. Maurus Verlag Miesbach 2015.

Hollerkücherl und Hollunderkaltschale. Dialekt im Bayerischen Kochbuch, in: Edition Bayern: Dialekt in Bayern, hrsg. vom Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg 2015 (EDITION BAYERN. Sonderheft 08), S. 107f.

Kochbuchgeschichte – Kulturgeschichte, in: Weiß-Blaue Rundschau Heft 1/58 Jg. (2015), S. 20f.

Kulturzeugen. Schweizer und bayerischer Kochbuch-Klassiker, in: journal culinaire no. 19 (2014), S. 134-141.

Tradition und Fortschritt, in: BLW Heft 41, 11.10.2013, S. 50.

Tischkultur, in: Tobias Braune-Krickau / Stephan Ellinger / Clara Sperzel (Hgg.): Handbuch Kulturpädagogik für benachteiligte Jugendliche. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2013, S. 921-940.

Vorträge (Auswahl)

Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts von einem Kochbuch erzählt. Vortrag beim KDFB, Frauenkreis Kolitzheim, 16.10.2019.

Von Albertbiskuit bis Zwiebelplatz – Kochbuchgeschichte ist Kulturgeschichte. Vortrag auf Einladung der Colloquium Historicum Wirsbergense – Heimat- und Geschichtsfreunde in Franken e. V., Bezirksgruppe Burgkunstadt/Altenkunstadt, Altenkunstadt, ehem. Synagoge (Judenhof 3), 5.10.2019.

Eintopfsonntag und Kochkiste. Wie kommt die Politik ins Kochbuch? Vortrag im Rahmen der Ausstellung Volk – Heimat – Dorf im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen, 12.7.2019.

Topfen, Tellerfleisch & Tulpenblut. Spurensuche in Kochbüchern. Vortrag im Rahmen der offenen Lehrveranstaltung Einführung in die Food Studies – Nahrungskulturforschung: Warum wir keine Insekten essen am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Würzburg, Philosophiegebäude ÜR 9, 3.7.2019.

Bettelmann-Suppe und Hindenburg-Kuchen. Kriegskochbücher des Ersten Weltkriegs. Zusammen mit Marita A. Panzer, Julia Kathrin Knoll sowie Claudia Spelic. Lesung aus der Reihe R-Lesen in Kooperation mit der Staatlichen Bibliothek Regensburg, Gesandtenstr. 13, 18.3.2019.

Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts von einem Kochbuch erzählt. Vortrag beim KDFB Würzburg, Frauenkreis Stadtmitte, 7.2.2019.

Maggisuppe, Brennesselgemüse & Pikante Muscheln. Kriegskochbücher des Ersten Weltkriegs. Gastvortrag zur Finissage der Ausstellung: Krieg / Frieden. Der Erste Weltkrieg und die Nachkriegszeit der Universität Würzburg, Philosophiegebäude HS 2, 6.2.2019.

Strudel, Sauce, Spekulatius. Kochbuchgeschichte ist Kulturgeschichte. Vortrag in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg auf Einladung der Intiative Staats- und Stadtbibliothek Augsburg e.V. 11.12.2018.

Buchstabensuppe – Kulturgeschichtliches, Biografisches und Appetitliches rund ums Kochbuch. Es referieren und lesen: Regina Frisch, Elfi Hartenstein und Marita A. Panzer. Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „R-lesen“ des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Ostbayern und der Staatlichen Bibliothek Regensburg, Gesandtenstr. 13, 13.3.2017.

Grußwort zum Tag der offenen Tür im BSZ-Schulzentrum Miesbach. Progamm, Miesbach, Frauenschulstraße 1, 18.2.2017.

Das Bayerische Kochbuch – ein Küchenklassiker erzählt Kulturgeschichte. Im Rahmen der Regensburger Buchmesse RegensBUCH 16 im DEGGINGER 5.11.2016.

100 Jahre Kochbuchgeschichte. Im Rahmen der Ausstellung ausgekocht? Museum Frauenkultur im Marstall des Burgfarrnbacher Schlosses Schlosshof 23, Fürth, 22.9.2016.

Kulturgeschichte erzählen mit dem Bayerischen Kochbuch. KDFB Theilheim, 28.10.2015.

Kultur des 20. Jahrhunderts im Spiegel, Rudolf Alexander Schröderhaus, Würzburg, 5.6.2014.

100 Jahre Kochbuchgeschichte. Staatliches berufliches Schulzentrum BSZ-Miesbach, Frauenschulstraße 1, 13.11.2014.

Das Bayerische Kochbuch als Quelle der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Maecenia Stiftung Frankfurt im Rahmen der Königinnenwege VI, Frankfurt/M, 26.2.2014.

Das Bayerische Kochbuch als Quelle der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts, Vortrag vor staatlichen Ernährungsberaterinnen, Kloster Frauenwörth im Chiemsee, 28.7.2013.